Porträt-Foto von Tanja Huppert
×
Porträt-Foto von Tanja Huppert: Der Fotograf steht links seitlich von ihr, das Gesicht ist ihm zugewandt.
                 Sie trägt eine dunkelblaue Bluse. Das Gesicht ist recht nah herangezoomt.

Über mich

Lernen Sie mich und meine künstlerische Arbeit in diesem Video ein wenig kennen.
Um das Video in bester HD-Qualität zu sehen, können Sie es auf Vimeo anschauen.

Bitte beachten Sie, dass ältere Browser auf Vimeo Videos nicht anzeigen können.
Nutzen Sie dann das Video auf dieser Seite oder gehen Sie direkt zu YouTube.

News

14.07.2022 Benefiz-Konzert für die Ukraine

Mit der ukrainisch-amerikanischen Violinistin Myroslava Khomik veranstaltete ich ein Benefiz-Konzert in Wien zugunsten der Hilfs-Organisation »Help Musicians Ukraine«. Diese unterstützt Musiker:innen
aus der Ukraine dabei, deren musikalische Tätigkeit oder Ausbildung in einem anderen Land Europas weiterführen zu können.

Im Konzert wurde ein Programm mit ausschließlich ukrainischen Komponisten aufgeführt: von Maxim Beresowski (18. Jhd.) bis Myroslaw Skoryk (20. Jhd.). Auch Skoryks bekanntes Werk Melody wurde aufgeführt.

Die Zuschauer waren begeistert und das Duo erhielt stehende Ovationen.

Vielen Dank an die Galizische Musikgesellschaft, das Österreichische Kooperationsbüro Lemberg, Bank Austria Salon und BYOM Academy für die Unterstützung des Projekts in Wien. Ohne diese wäre das Projekt dort nicht möglich gewesen.

21.03.2022 Zu Gast im »Backstage!«-Podcast

Porträt-Foto von Tanja Huppert mit verschwommenen Häusern von Venedig. In der linken oberen Ecke steht:'Folge 88 - Die innere Welt zum Klingen bringen: Tanja Huppert'

Heute wird Folge 88 des Podcasts »Backstage!« veröffentlicht und ich bin dort zu Gast!

Ich erzähle dort über meine Kindheit in der ehemaligen Sowjetunion, mein Studium in Kiew und München, das Buch der Sterne, die Goldberg-Variationen und vieles mehr.

Herzlichen Dank an die wunderbare Moderatorin Leni Bohrmann, die mich ganz entspannt und professionell durch den Podcast geführt hat. Es hat großen Spaß gemacht.

Hören Sie mal rein und klicken Sie dazu auf folgenden Link:
https://backstage.podcaster.de/2022/03/21/folge-88-die-innere-welt-zum-klingen-bringen-tanja-huppert/

14.03.2022 Aufnahme für die Ukraine
an der Bayerischen Akademie der Schönen Künste

Tanja Huppert spielt das Volkslied in einem Saal der Bayerischen Akademie der Schoenen Kuenste. Tanja ist weit entfernt zu sehen an einem Flügel am linken Bildrand. Der Saal sieht majestätisch aus mit hohen Fenstern im Rundbogen - wie in einem Schloss -  und der Saal hat hellblaue Wände.

Ich nehme für die Bayerische Akademie der Schönen Künste das ukrainische Volkslied Ich schaue in den Himmel in einer Fassung für Klavier von Wilfried Hiller auf.

Dieses Lied wird zu Beginn jeder Veranstaltung in der Akademie gespielt, so lange bis der Krieg in meinem Heimatland Ukraine vorbei ist. Ich hoffe sehr, dass dies sobald wie möglich der Fall sein wird.

Sie können das Lied auf der Seite der Akademie hören:
https://www.badsk.de/aktuelles/akademie-daheim/»ich-schaue-den-himmel«-ukrainisches-volkslied

Hier der Text des Liedes vom Ukrainischen übersetzt ins Deutsche.

Ich schaue in den Himmel und denke,
Warum bin ich kein Falke,
Warum kann ich nicht fliegen,
Warum hast Du, Gott, mir keine Flügel gegeben?
Ich würde die Erde verlassen und in den Himmel fliegen!
Ukrainische Flagge

Das Original wurde von der ukrainischen Komponistin Lyudmila Alexandrova komponiert.
Der gesamte Text wurde 1841 von dem berühmten ukrainischen Dichter Mychajlo Petrenko verfasst.

Es war das erste Lied, das im Weltraum gesungen wurde - am 12. August 1962 von dem ukrainischen Kosmonauten Pawel Popowitsch. Hier können Sie einen Ausschnitt davon bei YouTube sehen: https://www.youtube.com/watch?v=JbsfBjmS-ZQ&t=65s

18.02.2022 Neuer Release in Classical New Releases auf Spotify

Albumcover von Release 'Domenico Scarlatti: Keyboard Sonata in C-sharp Minor, K. 247'
Bildschirmfoto von Spotifys Classical New Releases Playliste mit Tanja Hupperts Release 'Domenico Scarlatti: Keyboard Sonata in C-sharp Minor, K. 247'

Meine neue Single Domenico Scarlatti: Keyboard Sonata in C-sharp Minor K. 247 wurde von Spotify auf deren redaktionelle Playliste »Classical New Releases« gesetzt. Diese Liste enthält die besten Releases der Woche.
Sie können die Single auf Spotify, Apple Music, Amazon Music, Deezer und anderen Streamingplattformen hören.

Folgen Sie mir am Besten auf ihrer Lieblings-Streamingplattform,
um keinen Release mehr zu verpassen.

15.01.2022 Goldberg-Variationen im Radio in Kanada Logo des Quebecer Radio-Senders CKIA FM 88.3

Der im kanadischen Québec ansässige Radiosender CKIA FM 88.3 strahlt an zwei Wochenenden im Januar und am ersten Samstag im Februar Stücke aus meinem Album Bach: Goldberg Variations in der Sendung »Aubade« aus. Sie findet jeweils samstags und sonntags zwischen 13:00 und 15:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit statt.

Hier die Sendetermine:
  • Samstag, 05.02.22
  • Sonntag, 23.01.22
  • Samstag, 22.01.22
  • Sonntag, 16.01.22
  • Samstag, 15.01.22

Vielen Dank an CKIA FM 88.3!

09.01.2022 Über 48.000 Streams für Goldberg-Variationen auf Spotify in 16 Tagen

Meine Aufnahme von Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen wurde am 24.12.2021 in die redaktionelle Spotify-Playliste »Classical New Releases« aufgenommen und war dort bis 07.01.2022.
Sie wurde bis 04.01.22 auf Platz 2 und vom 04.01.-07.01.22 auf Platz 3 platziert.

Seitdem ist sie bis 08.01.22 über 48.000-mal gestreamt worden und ich konnte dadurch über 28.000 Hörer:innen dazugewinnen. Danke an Spotify und alle, die Werke aus diesem Album gestreamt haben.

Sie können das Album hier hören.

Classical New Releases vom 04.01.-06.01.22
Stand: 08.01.22
Stand: 08.01.22

01.10.2021 Buch der Sterne

Der zweieinhalbstündige Klavierzyklus Buch der Sterne von Wilfried Hiller wurde dieses Jahr in der Philharmonie im Gasteig München neu aufgenommen. Hier können Sie das letzte Werk Hercules aus dem Buch der Sterne hören, in dem alle 88 Tasten des Klaviers zum Klingen gebracht werden.

Seit 1. Oktober 2021 kann man das Buch der Sterne auf Spotify, Apple Music und Amazon Music hören.

27.09.2021 radio klassik Stephansdom Logo von Radio Klassik Stephansdom

Am 27. September 2021 war ich zusammen mit Wilfried Hiller im Studio des Wiener Senders radio klassik Stephansdom in der Sendung »Rubato« bei der Moderatorin Arabella Fenyves zu Gast. Es ging unter anderem um das Buch der Sterne.

Hier können Sie das gesamte Album hören.

Biografie

»Musik ist der tiefste Ausdruck meiner Seele« sagt die Münchner Pianistin Tanja Huppert, die ihre wichtigste Aufgabe darin sieht, die innere Welt des Komponisten, während er seine Musik schreibt, nachzuempfinden und dem Zuhörer zu vermitteln. Ihr Anliegen ist es, diese Musik als eine wunderbar wohltuende Kraft auf die Bühne zu bringen, die unser Leben bereichern und das Gute in ihm fördern kann.
Kirill Petrenko, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, bezeichnete ihre Interpretation der Goldberg-Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach als »subtil« und »mit großer Musikalität, Kreativität und hohem technischen Können gespielt«. Ihre vom Bayerischen Rundfunk produzierten Aufnahmen, unter anderem mit den Bamberger Symphonikern, werden regelmäßig im Radio ausgestrahlt, z. B. auf BR-Klassik.
Ihre 2021 erstellte Aufnahme von Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen BWV 988 wurde an Weihnachten 21 auf Platz zwei der redaktionellen Spotify-Playliste »Classical New Releases« gesetzt. Auch ihre Aufnahme von Domenico Scarlattis Sonate cis-Moll, K. 247 wurde für diese Playliste am 18. Februar 22 ausgewählt.
Zurzeit bereitet sie ein größeres Videoprojekt vor, in dem sie klassische Klavierwerke für YouTube aufnehmen wird.

Zuletzt aktualisiert: 09. Juni 2022 (172 Wörter)

Programmvorschläge

Goldberg-Variationen

Für mich sind sie eine der schönsten Werke für Klavier und verdeutlichen auf eindringliche Weise Bachs geniale Voraussicht auf die kommenden musikalischen Möglichkeiten durch das Aufkommen des Klaviers. Zugleich stellen sie einen wunderbaren Kontrapunkt zu den schnelllebigen Gewohnheiten der heutigen Zeit dar und sind daher aus meiner Sicht sehr aktuell. Dieses Programm biete ich auch als Matinée an.

Kurzinfo erscheint in Kürze Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen (BWV 988)

~

Buch der Sterne

In diesem 150 Minuten dauernden Klavierkonzert werden Sie mit mir eine ›himmlische‹ Reise zu den 88 Sternbildern machen. Nach dieser Reise werden vielleicht auch Sie nicht mehr an den Zufall glauben, dass es genauso viele Klaviertasten wie Sternbilder gibt. Erleben Sie das Konzert in einem Saal oder unter dem freien Sternenhimmel und vergessen Sie Zeit und Raum.

Kurzinfo herunterladen Wilfried Hiller: Buch der Sterne

~

Von Wien inspiriert

Mein geliebter Ort in Wien ist das Salonzimmer im Mozarthaus, wo Mozart und Haydn mit ihren Freunden ihre Streichquartette spielten und wo der Blick aus dem Fenster sich seit 300 Jahren nicht verändert hat. Die Idee zu diesem Programm kam mir dort, denn praktisch zur gleichen Zeit haben sich Haydn, Beethoven und Schubert von Wien inspirieren lassen und sich doch auf unterschiedliche Weise ausgedrückt. Gerade dies möchte ich mit diesem Programm zeigen.

J. Haydn: Klaviersonate C-Dur Hob. XVI:48
J. Haydn: Andante con variazioni für Klavier f-Moll Hob. XVII:6
J. Haydn: Klaviersonate e-Moll Hob. XVI:34

Franz Schubert: Moments musicaux D. 780 op. 94:
   Nr. 1 C-Dur, Nr. 3 f-Moll, Nr. 6 As-Dur
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 30 op. 109
Kurzinfo herunterladen

Kalender

Nächste Termine
Mittwoch, 08. März 2023
19:00 Uhr: Wilfried Hiller zu Ehren

Werke von Wilfried Hiller

  • Anna-Lena Elbert, Sopran
  • Franziska Strohmayr, Violine
  • Tanja Huppert, Klavier

Bayerische Akademie der Schönen Künste, Max-Joseph-Platz 3, 80539 München, Deutschland
» Karte anzeigen  » in Kalender eintragen
Sonntag, 19. März 2023
20:00 Uhr: Klavierabend „Goldberg-Variationen“

Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen BWV 988

Bürgersaal beim Forstner, Kybergstraße 2, 82041 Oberhaching, Deutschland
» Karte anzeigen  » in Kalender eintragen
Vergangene Termine
Donnerstag, 14. Juli 2022
18:00 Uhr:  Muse Ukraine: A Journey through Time
Bank Austria Salon im Alten Rathaus, Wipplingerstraße 8, 1010 Wien, Österreich
» Karte anzeigen
Sonntag, 10. Juli 2022
17:00 Uhr:  Muse Ukraine: A Journey through Time
Ukrainische Freie Universität, Barellistraße 9A, 80638 München, Deutschland
» Karte anzeigen
Samstag, 09. Juli 2022
18:00 Uhr:  Muse Ukraine: A Journey through Time
Galerie Ammann, Feldafinger Straße 18, 82343 Pöcking, Deutschland
» Karte anzeigen
Montag, 21. März 2022
Veröffentlichung von Folge 88 des ”Backstage!“-Podcasts,
in der ich zu Gast war bei der Moderatorin des Podcasts Leni Bohrmann.

» zur Folge
Montag, 14. März 2022
Aufnahme des ukrainischen Volksliedes Ich schaue in den Himmel in einer
Bearbeitung von Wilfried Hiller in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

» zur Aufnahme
Freitag, 18. Februar 2022
00:00 Uhr
Veröffentlichung meiner neuesten Single
Domenico Scarlatti: Keyboard Sonata in C-sharp minor, K. 247 auf
Spotify, Apple Music, Amazon Music, Deezer, und anderen Streamingplattformen.
Samstag, 05. Februar 2022
zw. 13 und 15 Uhr: J. S. Bach: Goldberg-Variationen, BWV 988
Der kanadische Radio-Sender »CKIA FM 88.3« wird in der Sendung »Aubade« ein Stück aus meinem Album zu Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen senden.
CKIA FM 88.3 (Québec, Kanada): CKIA FM 88.3
Sonntag, 23. Januar 2022
zw. 13 und 15 Uhr: J. S. Bach: Goldberg-Variationen, BWV 988
Der kanadische Radio-Sender »CKIA FM 88.3« wird in der Sendung »Aubade« ein Stück aus meinem Album zu Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen senden.
CKIA FM 88.3 (Québec, Kanada): CKIA FM 88.3
Samstag, 22. Januar 2022
zw. 13 und 15 Uhr: J. S. Bach: Goldberg-Variationen, BWV 988
Der kanadische Radio-Sender »CKIA FM 88.3« wird in der Sendung »Aubade« ein Stück aus meinem Album zu Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen senden.
CKIA FM 88.3 (Québec, Kanada): CKIA FM 88.3
Sonntag, 16. Januar 2022
zw. 13 und 15 Uhr: J. S. Bach: Goldberg-Variationen, BWV 988: Variatio 26. a2 Clav.
Der kanadische Radio-Sender »CKIA FM 88.3« wird in der Sendung »Aubade«
Variatio 26. a2 Clav. aus meinem Album zu Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen senden.

CKIA FM 88.3 (Québec, Kanada): CKIA FM 88.3
Samstag, 15. Januar 2022
zw. 13 und 15 Uhr: J. S. Bach: Goldberg-Variationen, BWV 988: Variatio 25. a2 Clav.: Adagio
Der kanadische Radio-Sender »CKIA FM 88.3« wird in der Sendung »Aubade«
Variatio 25. a2 Clav.: Adagio aus meinem Album zu Johann Sebastian Bachs Goldberg-Variationen senden.

CKIA FM 88.3 (Québec, Kanada): CKIA FM 88.3
Montag, 27. September 2021
11:00–12:00 Uhr: Buch der Sterne
Live-Interview auf radio klassik Stephansdom mit dem Komponisten Wilfried Hiller, moderiert von Arabella Fenyves, mit einer Auswahl von Stücken aus Wilfried Hillers Klavierzyklus Buch der Sterne.
radio klassik Stephansdom (Wien, Österreich): radioklassik.at
Freitag, 24. September 2021
20:00 Uhr:  Hilleriana – Ein Nach(t)konzert
im Rahmen der Festwoche »75 Jahre Tonkünstler München e. V.«
Rubinstein-Saal, Landsberger Straße 336, 80687 München, Deutschland
» Karte anzeigen » In Kalender eintragen
Donnerstag, 24. Juni 2021
20:00 Uhr:  verhört? Wilfried Hiller zum 80. Geburtstag
Seidlvilla, Nikolaiplatz 1b, 80802 München, Deutschland
» Karte anzeigen » In Kalender eintragen
Freitag, 13. März 2021
ca. 11:33 Uhr: Maurice Ravel: Gaspard de la Nuit - Ondine
in der Sendung »Meine Musik« auf BR-Klassik.
Gast: der Komponist Wilfried Hiller, Moderation: Susanne Schmerda
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Donnerstag, 18. Februar 2021
ca. 05:50 Uhr: Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll, K 141
im ARD-Nachtkonzert auf allen Kulturwellen der ARD, z. B. auf BR-Klassik
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Freitag, 25. September 2020
00:05–02:00 Uhr: Maurice Ravel: Gaspard de la nuit
im ARD-Nachtkonzert auf allen Kulturwellen der ARD, z. B. auf BR-Klassik
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Sonntag, 13. September 2020
06:05–07:00 Uhr: Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Es-Dur, Rondeau, KV 271
mit den Bamberger Symphonikern
in der Sendung »Auftakt« auf BR-Klassik.
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Mittwoch, 19. August 2020
ca. 05:50 Uhr: Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll, K 141
im ARD-Nachtkonzert auf allen Kulturwellen der ARD, z. B. auf BR-Klassik
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Montag, 23. September 2019
07:16 Uhr: Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll, K 141
in der Sendung »Allegro« auf BR-Klassik
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Freitag, 25. Januar 2019
06:26 Uhr: Domenico Scarlatti: Sonate d-Moll, K 141
in der Sendung »Allegro« auf BR-Klassik
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos
Freitag, 11. Januar 2019
00:00–02:00 Uhr: Maurice Ravel: Gaspard de la nuit
im ARD-Nachtkonzert auf allen Kulturwellen der ARD, z. B. im kulturradio rbb
Zum Zeitpunkt der Aufnahme hieß ich noch Schermann.
» nähere Infos (siehe Seite 11)

Reaktionen

Ihre feinsinnige Interpretation und ein voller Klang zeugen von einer gereiften musikalischen Persönlichkeit. Kirill Petrenko, Chefdirigent Berliner Philharmoniker
…die besten Goldberg-Variationen werden gespielt von Tanja Huppert, Simone Dinnerstein und Glenn Gould. Bernhard Kerres, Intendant des Wiener Konzerthaus von 2007 bis 2013, im März 2022 auf Twitter, nach dem Hören einer Spotify-Playliste mit berühmten Pianist:innen, die die Goldberg-Variationen spielen
Tanja Huppert holte die 88 Sternbilder vom Himmel. Und legte sie mir wie kostbare Perlen auf die Tastatur des Steinway-Flügels. Wilfried Hiller, Komponist, in einem Bericht in der Herbstausgabe 2021 der Zeitschrift "crescendo" - eines der größten und wichtigsten Kulturmagazine Europas
Eine hochbegabte Pianistin mit eigenem musikalischen Profil. Prof. Joachim Kaiser, Musikkritiker
Eine wunderbare Balance zwischen technischem Können, Musikalität, Inspiration und Witz. Jonathan Nott, Chefdirigent Orchestre de la Suisse Romande (Genf, Schweiz)
eine faszinierende, zarte, manchmal introvertierte, dann wieder feminine Interpretation von wunderbarer Schönheit. Bernhard Kerres, Intendant des Wiener Konzerthauses von 2007 bis 2013

Audio

Hier können Sie diese lokal gespeicherte Audio-Datei anhören.
Sie werden nicht mit SoundCloud verbunden, wenn Sie den Abspiel-Knopf anklicken.

Wenn Sie andere Werke von mir hören möchten, gehen Sie doch auf meine Seite bei SoundCloud. Ich freue mich sehr über Ihren Besuch.

Newsletter

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.
Impressum Datenschutzerklärung